Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen

Energie und Versorgung

Wie auch bei der Verkehrsbranche handelt es sich in unseren Augen bei der Energie- und Versorgungsbranche um ein besonders spannendes Aufgabengebiet. Wir können nicht nur bei neuen Projekten unsere jahrelange Erfahrung in diesem Bereich einbringen, sondern zugleich mit unserem ausgeprägten Know-how rund um das öffentliche Vergaberecht punkten. Schließlich sind die meisten Unternehmen in öffentlicher Hand und unterliegen daher u.a. den Vorgaben des öffentlichen Rechts, der VOL / VOF bzw. der SektVO. Für viele Kunden durften wir bereits mehrere Projekte, die sich hinsichtlich ihrer Aufgabenstellung voneinander unterscheiden, durchführen. Unsere Kompetenz sowie Erfahrung im Bereich Energie und Versorgung lässt sich weit über dem Durchschnitt ansiedeln.

Leistungen

Organisations- und Prozessoptimierung

Organisationsoptimierung und -entwicklung

Die Grundlage einer jeden Beratung bildet unser BASIC-Scan. Anhand der praxiserprobten Vorgehensweise ermitteln wir, bezogen auf Ihre Liegenschaftsorganisation und den dazugehörigen Prozessen, die IST-Situation. Nachdem wir die vorgefundene Situation analysiert und bewertet haben, zeigen wir Ihnen konkrete Handlungsempfehlungen auf. Diese bilden die Basis für die Erstellung eines Organisations- oder Betriebskonzeptes, das im nächsten Schritt angegangen wird. Auf Wunsch unserer Kunden setzen wir dieses in Zusammenarbeit mit den vom Auftraggeber eingesetzten Personen um und begleiten die Reorganisation sowie die Implementierung neuer Prozesse.

  • BASIC-Scan zur Ermittlung der IST-Situation
  • Bewertung der IST-Situation
  • Ermittlung von Handlungsempfehlungen
  • Umsetzung der Handlungsempfehlungen
  • Entwicklung eines Organisations- oder Betriebskonzeptes
  • Begleitung bei der Umsetzung des Konzeptes in die Praxis
  • Auf Wunsch inkl. einer Kompetenz- und Wissensvermittlung an Mitarbeiter des Kunden

Bewirtschaftungskonzeption für Immobilien

Die Grundlage einer jeden Beratung bildet unser BASIC-Scan. Anhand dieser praxiserprobten Vorgehensweise ermitteln wir, bezogen auf die Bewirtschaftung des Immobilienbestandes, die IST-Situation. Nachdem wir die vorgefundene Situation analysiert und bewertet haben, zeigen wir Ihnen konkrete Handlungsempfehlungen auf. Diese bilden die Basis für die Erstellung eines Bewirtschaftungskonzeptes, das im nächsten Schritt angegangen wird. Auf Wunsch unserer Kunden setzen wir dieses in Zusammenarbeit mit den vom Auftraggeber eingesetzten Personen um und begleiten die Umsetzung in die Praxis, sowohl intern als auch extern.

  • BASIC-Scan zur Ermittlung der IST-Situation
  • Bewertung der IST-Situation
  • Ermittlung von Handlungsempfehlungen
  • Umsetzung der Handlungsempfehlungen
  • Entwicklung eines Bewirtschaftungskonzeptes
  • Begleitung bei der Umsetzung des Konzeptes in die Praxis
  • Auf Wunsch inkl. einer Kompetenz- und Wissensvermittlung an Mitarbeiter des Kunden

Sicherstellung der Betreiberverantwortung

Mithilfe unseres BASIC-Scans ermitteln wir die IST-Situation, bewerten diese vor dem Hintergrund der Betreiberverantwortung und zeigen konkrete Handlungsempfehlungen auf. Diese bilden die Grundlage für die Erstellung eines Organisationskonzeptes einschließlich detaillierter Checklisten, das im nächsten Schritt angegangen wird. Auf Wunsch unserer Kunden setzen wir dieses in Zusammenarbeit mit den vom Auftraggeber eingesetzten Personen um und schaffen auf diese Weise gemeinsam Rechtssicherheit.

  • BASIC-Scan zur Ermittlung der IST-Situation
  • Bewertung der IST-Situation und Gefährdungsanalyse
  • Ermittlung von Handlungsempfehlungen
  • Entwicklung eines regelkonformen Organisationskonzeptes
  • Begleitung bei der Umsetzung des Konzeptes in die Praxis
  • Auf Wunsch inkl. einer Kompetenz- und Wissensvermittlung an Mitarbeiter des Kunden
Beschaffungsmanagement

Einkauf von Dienstleistungen gemäß VOL und/oder SektVO

Die Vergabe von Dienstleistungen im Rahmen des nationalen und europaweiten Vergabeverfahrens gemäß VOL und/oder SektVO bedarf neben einer hohen fachlichen Kompetenz, die sich auf die zu vergebende Leistung bezieht, umfangreiche vergaberechtliche Kenntnisse. Nur so können derartige Vergabeverfahren sach- und fristgerecht durchgeführt werden. Das Vergabeverfahren ist dabei nicht nur VOL- und/oder SektVO-konform, sondern auch unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung durchzuführen, damit unnötige Rügeverfahren von vornherein ausgeschlossen werden können. Insbesondere bei Vergabeverfahren, bei denen nicht alleine der Preis, sondern zudem weitere Zuschlagsfaktoren berücksichtigt werden müssen, sind in Abhängigkeit zu der aktuellen Rechtsprechung zu gestalten. Betroffen sind sämtliche Dienstleistungen, u. a. Inspektions- und Wartungsarbeiten, Betriebsführung in technischen Gewerken, Sicherheitsdienstleistungen, Unterhalts- und Glasreinigung sowie Entsorgungsleistungen, die ausschließlich im Rahmen von VOL- und/oder SektVO-gerechten Vergabeverfahren vergeben werden dürfen.

Des Weiteren müssen bestehende Verträge und Leistungen nicht nur aus einem monetären Antrieb heraus regelmäßig neu ausgeschrieben werden, dies sollte unabhängig von eventuell vorhandenen wirtschaftlichen Interessen geschehen!

  • BASIC-Scan inkl. Bedarfsanalyse
  • Bewertung der IST-Situation
  • Ermittlung von Handlungsempfehlungen
  • Neukonzeption der Dienstleistung sowie Erstellung der Leistungsbeschreibung
  • Vorbereitung der Ausschreibungsunterlagen gemäß VOL und/oder SektVO
  • Erstellung von Bekanntmachungen
  • Begleitung und Durchführung des Vergabeverfahrens inkl. der Führung der Vergabeakte
  • Angebotsauswertung inkl. Referenzüberprüfung
  • Erstellung einer VOL- und/oder SektVO-gerechten Vergabeempfehlung auf Grundlage der definierten Zuschlagskriterien
  • Vor-Ort-Begleitung der Implementierung der neuen Dienstleistung
  • Qualitätsmanagement






IT im Facility Management

Vorbereitung und Einführung von CAFM-Systemen

Vor allem Auftraggeber, die über eine hohe Anzahl an Immobilien verfügen, benötigen für ein effizientes Liegenschaftsmanagement die Unterstützung durch ein CAFM-System. Eine gut vorbereitete Auswahl sowie Implementierung der Software bildet hierfür eine der wichtigsten Voraussetzungen. Nur durch eine professionelle Vorbereitung wird sichergestellt, dass der erwartete Mehrwert termin- und kostengerecht realisiert werden kann. Im Rahmen des BASIC-Scans ermitteln wir die IST-Situation sowie die Anforderungen an ein CAFM-System. Hierauf basierend erfolgt die Vorbereitung für eine ergebnisorientierte und rechtsvergabekonforme Ausschreibung eines CAFM-Systems. Eine erfolgreiche Implementierung setzt ein detailliertes und praxisorientiertes Umsetzungskonzept voraus. Auf Wunsch begleiten wir gemeinsam mit dem Kunden die Implementierung und bilden die Schnittstelle zwischen Hersteller und Systemanbieter.

Selbstverständlich begleiten wir auch Projekte, bei denen schon CAFM-Systeme vorhanden sind, diese aber z.B. aufgrund technischer Erneuerungen, veränderter Prozessabläufe oder Bedarfserweiterungen angepasst werden müssen.

  • BASIC-Scan zur Ermittlung der IST-Situation und Anforderungsanalyse
  • Bewertung der IST-Situation
  • Ermittlung von Handlungsempfehlungen
  • Vorbereitung der Ausschreibungsunterlagen gemäß VOL und/oder SektVO
  • Erstellung von Bekanntmachungen
  • Begleitung und Durchführung des Vergabeverfahrens inkl. der Führung der Vergabeakte
  • Angebotsauswertung inkl. Referenzüberprüfung
  • Erstellung einer VOL- und/oder SektVO-gerechten Vergabeempfehlung auf Grundlage der definierten Zuschlagskriterien
  • Begleitung der Umsetzung in die Praxis bis zur gewünschten Zielerreichung

Vorbereitung und Einführung von CAD, GIS, BIM und AVA

CAD, GIS, BIM und AVA bilden in der Immobilienbewirtschaftung wichtige Unterstützungsinstrumente. Eine gut vorbereitete Auswahl sowie Implementierung der Software bildet hierfür eine der wichtigsten Voraussetzungen. Im Rahmen des BASIC-Scans ermitteln wir die IST-Situation sowie die Anforderungen. Hierauf basierend erfolgt die Vorbereitung der Ausschreibung. Eine erfolgreiche Implementierung setzt ein detailliertes und praxisorientiertes Umsetzungskonzept voraus. Auf Wunsch begleiten wir gemeinsam mit dem Kunden die Implementierung und bilden die Schnittstelle zwischen Hersteller und Systemanbieter.

Selbstverständlich begleiten wir auch Projekte, bei denen schon entsprechende Systeme vorhanden sind, diese aber z. B. aufgrund technischer Erneuerungen, veränderter Prozessabläufe oder Bedarfserweiterungen angepasst werden müssen.

  • BASIC-Scan zur Ermittlung der IST-Situation und Anforderungsanalyse
  • Bewertung der IST-Situation
  • Ermittlung von Handlungsempfehlungen
  • Vorbereitung der Ausschreibungsunterlagen gemäß VOL und/oder SektVO
  • Erstellung von Bekanntmachungen
  • Begleitung und Durchführung des Vergabeverfahrens inkl. der Führung der Vergabeakte
  • Angebotsauswertung inkl. Referenzüberprüfung
  • Erstellung einer VOL- und/oder SektVO-gerechten Vergabeempfehlung auf Grundlage der definierten Zuschlagskriterien
  • Begleitung der Umsetzung in die Praxis bis zur gewünschten Zielerreichung

Vorbereitung und Durchführung einer CAFM-gerechten Datenerfassung

Herzstück eines jeden CAFM-Systems bildet die Datengrundlage. In der Praxis existieren häufig keine einheitlichen oder meist veraltete Datengrundlagen bzw. unterschiedliche Datenstände. Dies macht eine vorherige CAFM-gerechte Datenerfassung notwendig. In diesem Fall unterstützen wir Sie bei der Vorbereitung eines Konzeptes sowie bei der Umsetzung der Datenerfassung.

  • BASIC-Scan zur Ermittlung der IST-Situation und Anforderungsanalyse
  • Bewertung der IST-Situation
  • Ermittlung von Handlungsempfehlungen
  • Erstellung eines Datenerfassungskonzeptes
  • Begleitung und Durchführung der Datenerfassung

Vorbereitung und Einführung eines Lebenszyklusmanagements

Die Unterstützung des Facility Managements durch die IT schafft die Möglichkeit, ein Lebenszyklusmanagement bestmöglich abzubilden. Die Betrachtung der laufenden Kosten über einen Beobachtungszeitraum von bis zu 40 Jahren stellt allgemein ein wichtiges Instrument dar, um einen wesentlichen Beitrag zu einer langfristigen Haushaltsstabilisierung leisten zu können. Auf diese Weise erhalten Sie, bezogen auf die Anlagen und Bauteile, über den gesamten Lebenszyklus eine Übersicht über sämtliche Ersatzinvestitionen. Instandhaltungsbedarf sowie -stau kann direkt identifiziert, Einsparungen durch Bündelung von Maßnahmen realisiert werden. Dank der geschaffenen Datenbasis wird eine planbare Instandhaltung und somit eine aktive Steuerung möglich.

  • BASIC-Scan zur Ermittlung der IST-Situation und Anforderungsanalyse
  • Bewertung der IST-Situation
  • Ermittlung von Handlungsempfehlungen
  • Datenerfassung und Bewertung
  • Implementierung eines Lebenszyklusmanagementsoftware
  • Auf Wunsch inkl. einer Kompetenz- und Wissensvermittlung an Mitarbeiter des Kunden

IT-Strategieberatung für das FM

Die IT-Unterstützung gewinnt im Bereich Facility Management immer mehr an Bedeutung. In keinem anderen IT-Bereich werden derart viele verschiedene Daten erzeugt wie im Facility Management. Die IT hat sich somit zu einer wichtigen strategischen Komponente entwickelt. Der BASIC-Scan IT ist eine erprobte Vorgehensweise, um die aktuelle Situation hinsichtlich des Einsatzes von IT-Instrumenten zu untersuchen. In diesem Zusammenhang berücksichtigen wir stets Ihre Aufbau- und Ablauforganisation. Mit Blick auf die facilitären Prozesse gehen wir insbesondere auf die Optimierungspotenziale in den Bereichen Kosten, Qualität und Organisation ein.

  • BASIC-Scan zur Ermittlung der IST-Situation und Anforderungsanalyse
  • Bewertung der IST-Situation und Gefährdungsanalyse
  • Ermittlung von Handlungsempfehlungen
  • Entwicklung eines Strategiekonzeptes
  • Begleitung der Umsetzung des Konzeptes in die Praxis
  • Auf Wunsch inkl. einer Kompetenz- und Wissensvermittlung an Mitarbeiter des Kunden
Dienstleistungssteuerung

Facility Management

Als Bindeglied zwischen Ihnen und den einzelnen Dienstleistern koordinieren und kontrollieren wir als alleiniger Verantwortlicher wichtige Punkte wie die Einhaltung der Kosten sowie der Qualität. Wir garantieren einen reibungslosen Ablauf sowie ständige Verfügbarkeiten sämtlicher Dienstleistungen. Zugleich sichern wir die bestmögliche Organisation der unterstützenden Prozesse. Selbstverständlich übernehmen wir in diesem Zusammenhang die vollständige Betreiberverantwortung.

  • Stellung einer Facility-Management-Organisation vor Ort
  • Sicherstellung der vertragskonformen Leistungserbringung aller vereinbarten, die Immobilie betreffenden Dienstleistungen
  • Alleiniger Ansprechpartner für sämtliche betreute Dienstleistungen
  • Übernahme der Ergebnis- und Betreiberverantwortung

Helpdesk und 24-h-Notrufzentrale

Durch unser Helpdesk sowie unsere Notrufzentrale stellen wir sicher, dass uns unsere Kunden 24 Stunden erreichen können. Darüber hinaus steht Ihnen der technische Bereitschaftsdienst von BASIC Facility Services jederzeit zur Verfügung.

  • Bereitstellung sämtlicher Funktionen, durch die eine ständige Erreichbarkeit gewährleistet ist
  • Stellung eines technischen Bereitschaftsdienstes

Betriebsbeauftragte

Im Zuge unserer Arbeit kommen wir als Facility Manager an zahlreichen Punkten mit verschiedenen Betriebsbeauftragten in Berührung. Um Synergien nutzen und den organisatorischen Ablauf der unterstützenden Prozesse bestmöglich gestalten zu können, stellen wir für die unterschiedlichsten Funktionsbereiche eine Vielzahl von fachlich und individuell qualifizierten Beauftragten. Hierzu zählen u. a.:

  • Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • Hygienefachkraft
  • Brandschutzbeauftragter
  • Abfallbeauftragter
  • Gewässerschutzbeauftragter
  • Gefahrstoffbeauftragter

Betreiberverantwortung

Wir sind nicht nur für die Dienstleistungssteuerung verantwortlich, sondern gewährleisten zugleich in den jeweiligen Betreuungsbereichen, in denen wir tätig sind, die regelkonforme Sicherstellung der Betreiberverantwortung.

  • Bestandsaufnahme
  • Gefährdungsanalyse
  • Erarbeitung von regelkonformen Organisationsformen

Interimsmanagement

Bei zahlreichen bereits bestehenden oder neu zu gründenden Facility-Management-Organisationen kommt es häufig zu dem Problem, dass die im Alltagsgeschäft anfallende Arbeitsbelastung so hoch ist, dass diese mit dem vorhandenen Personal nicht mehr bewältig werden kann. In diesen Fällen können wir unsere Kunden durch unser Interimsmanagement und der Übernahme von bestimmten Aufgabenstellungen temporär entlasten.

  • Befristete Übernahme von Aufgaben innerhalb einer Unternehmensorganisation, z. B. die Überbrückung von personellen Ausfällen
  • Übernahme von verschiedenen Aufgaben innerhalb eines befristeten Projektes, z. B. Umstrukturierungen, Integration von EDV-Systemen, Baumaßnahmen, Umzüge oder Sonderveranstaltungen

Veröffentlichungen

  • „Bewertung des pragmatischen Implementierungsmodells zur Einführung eines CAFM-Systems bei der Emschergenossenschaft/Lippeverband" (2009), Jan Berkemeier.