Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung

Audit bei der Bayer Real Estate GmbH

2018-12-13 14:16:07

BASIC Facility Management GmbH: Hervorragendes Auditergebnis für die Dienstleistungssteuerung der Objekt- und Nutzerbezogenen Facility Services bei der Bayer Real Estate GmbH

In einem Implementierungs-Audit konnte die BASIC Facility Management GmbH für ihren langjährigen Kunden, die Bayer Real Estate GmbH, ein hervorragendes Ergebnis im Bereich der Dienstleistungssteuerung der Objekt- und Nutzerbezogenen Facility Services erzielen. Laut Einschätzung des Auditors erbringt BASIC, wie im Gutachten vermerkt ist, „gemessen an den marktüblichen Qualitätsanforderungen, eine überdurchschnittliche Leistung.“ Gelobt wurde insbesondere die Detailarbeit und klare Strukturierung, die BASIC im Rahmen des Projekts und bei der Entwicklung und stetigen Weiterentwicklung eines Manuals an den Tag gelegt hat.

Das Implementierungs-Audit wurde von dem unabhängigen „Internationalen Institut für Facility Management“ („i2fm“) durchgeführt. Hintergrund des Audits ist der Abschluss einer sechsmonatigen Implementierungsphase, die BASIC von Januar bis Juni 2018 als Vorbereitung für den Regelbetrieb erbracht hat. BASIC hatte mit diesem Auftrag zu Beginn dieses Jahres seinen Aufgabenbereich bei der Bayer Real Estate GmbH erweitert.

Bereits seit 2014 ist BASIC für das Leverkusener Immobilienunternehmen und in weiteren Beauftragungen ebenfalls unmittelbar für die Bayer AG tätig. In allen Beauftragungen kümmert sich BASIC um die Steuerung der mit den eingesetzten Dienstleistern geschlossenen Werkverträge und trägt die Verantwortung dafür, dass die vertraglich vereinbarten Leistungen der eingesetzten Dienstleister in Qualität und Quantität erbracht werden. Die Aufträge umfassen weite Flächen der Chemieparks in Leverkusen und Dormagen. 

Im Einzelnen umfasste das anhand eines Fragenkatalogs durchgeführte Audit die Bereiche Implementierungsterminplan, Stichprobenkontrolle, Abrechnungscontrolling, Erstellung eines Manuals (Beschreibung, Erläuterung und Darstellung der Prozesse der Dienstleistungssteuerung), sowie eine Bewertung der Leistungsphasen (Leistungsfeststellung, Leistungsplanung, Leistungsausführung und Leistungsentwicklung). Der Auditor lobte dabei auch den Auftraggeber Bayer Real Estate GmbH: „Die in den letzten Jahren vom Auftraggeber initiierten Veränderungen im Rahmen der Dienstleistungssteuerung tragen deutlich sichtbare Früchte, weil – bei jeder in den letzten Jahren stattgefundenen Neuausschreibung – die dienstleistungssteuernden Elemente gemäß RealFM-Leistungsprozess und Funktionsmodell, wie auch die Elemente des 4-Quadranten-Modells in die Verträge mit den Dienstleistern konsequent aufgenommen werden.“

„Großer Vorteil bei diesem Projekt war, dass wir als erfahrener und professioneller Dienstleistungssteuerer aufbau- und ablauforganisatorische Synergien zwischen unseren Teams erreichen konnten“, erklärt Matthias Waleciak, Abteilungsleiter Dienstleistungssteuerung bei der BASIC Facility Management GmbH, zur jetzt abgeschlossenen Implementierungsphase. „BASIC ist dabei insbesondere für die exzellente partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Bayer Real Estate GmbH sehr dankbar.“ 

 Das nun durchgeführte Implementierungs-Audit war bereits das dritte positive Audit von BASIC bei der Bayer Real Estate GmbH. Das Vertragserfüllungs-Audit im Bereich der Dienstleistungssteuerung der Gebäudeunterhaltsreinigung wurde im Jahr 2017 mit der vollen Punktzahl (44 von 44 Punkten) bewertet. „Wir sind sehr stolz mit unseren Projekten Vorreiter für eine professionelle und klar definierte Dienstleistungssteuerung zu sein“, erklärte BASIC-Geschäftsführer Uwe Antz. 

 

 

Zurück